Portrait

Persönliches

  • Geboren 1967 in Kaufbeuren
  • Zivildienst (BRK Rettungswache Kaufbeuren) 1986-1988
  • seit 1995 mit Unterbrechung in Ingolstadt lebend
  • Verheiratet seit 1999, zwei Pflegekinder
  • Hobbies: Gitarre spielen, Gesang, Radfahren, Nordic Walking

Beruflicher Werdegang

      • Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Abschluss 1994)
      • Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin (Facharztanerkennung 2005)

      2,5 Jahre Radiologie (PD Dr. med. N. Obletter, Ingolstadt)

      3,5 Jahre Kinderheilkunde (Kinderklinik Neuburg)

      7 Monate Chirurgie (Kliniken St. Elisabeth, Neuburg)
      2 Jahre Innere Medizin (Kliniken St. Elisabeth, Neuburg,

      Waldhausklinik Deuringen)

      1,5 Jahre Allgemeinmedizin (Praxis Dr. Biekarck, Mering)

      • Ausbildung zum Diplom Homöopathie

      3-jährige Weiterbildung Homöopathie beim Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) in München und Augsburg

      (Ausbildungsleiter Lars B. Stange, Kissing)

      Zusatzbezeichnung der Bayerischen Landesärztekammer und Diplom Homöopathie des DZVhÄ im Jahre 2004. 

      • Kontinuierliche Fortbildung und Supervision
      • Weitere Zusatzausbildungen

      Weiterbildung Neuraltherapie nach Huneke (NIDM, Regensburg)

      Weiterbildung Naturheilverfahren (Waldhausklinik Deuringen)

      Weiterbildung Ohrakupunktur (CAN, Giessen)

       

      Berufspolitisches Engagement

      Von Dezember 2008 bis Mai 2014 war ich im Vorstand der Hahnemann-Gesellschaft, Arbeitsgemeinschaft klassisch homöopathischer Ärzte e.V., tätig und seit März 2013 deren 1. Vorsitzender.

      Die politischen Ziele der Hahnemann-Gesellschaft sind in erster Linie die Aufrechterhaltung und Förderung der Qualität in der Homöopathie und die Stärkung der klassischen ärztlichen Homöopathie in Deutschland, wofür ich mich gemeinsam mit meinen Kollegen sowohl im Berufsverband als auch gesamtpolitisch eingesetzt habe.

       

       

      Mitgliedschaften