Kinderheilkunde

Vorsorgeuntersuchungen

Die Beurteilung und Förderung der kindlichen Entwicklung in den ersten Jahren ist mir ein besonderes Anliegen. Zur Beurteilung der altersgerechten Entwicklung dienen die Vorsorgeuntersuchungen (die sog. „U’s“). Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung insbesondere bei Neugeborenen biete ich hier das komplette Spektrum ab der U2 (7.-10. Lebenstag) an (auch als Hausbesuch). Bitte beachten Sie, dass die U7a vor dem 3. Geburtstag in vielen Vorsorgeheften noch nicht integriert ist und dass es weitere Vorsorgeuntersuchungen (U10, U11, J1, J2) bis ins Jugendalter gibt.

Die bei der U3 vorgesehene Durchführung der Hüftsonografie erfolgt durch kooperierende Orthopäden oder Kinderärzte. Auf Anfrage nenne ich Ihnen gern bereits im Vorfeld entsprechende Fachärzte, die diese Untersuchung durchführen.

Das Hörscreening nach Geburt erfolgt entweder in der Geburtsklinik oder (z.B. bei ambulanter oder Haus-Geburt) bei einem HNO-Arzt.

 


Behandlung

Bei der Behandlung akuter Erkrankungen wird in erster Linie die Unterstützung der körpereigenen Abwehrkräfte im Vordergrund stehen. Hierfür ist in den meisten Fällen (z. B. grippaler Infekt) die Anwendung bewährter naturheilkundlicher Hausmittel ausreichend, die sie als Eltern selbst durchführen können. Bei besonders klaren Symptomen oder wenn die Energie des Kindes geschwächt ist, wende ich homöopathische Einzelmittel an, die individuell auf die jeweilige Situation abgestimmt sind. Nur in Einzelfällen ist eine schulmedizinische Behandlung notwendig.

 

Für eine Akutbehandlung ist eine Terminvergabe noch am selben Tag selbstverständlich und möglich! In dringenden Fällen erreichen Sie mich auch während einer Patientenbehandlung über meine Mobilnummer. Für Behandlungen oder Beratungen am Wochenende oder am Abend wählen Sie bitte auch diese Nummer.

 

Bei der Behandlung chronischer oder wiederkehrender Erkrankungen (z.B. Infektanfälligkeit, Asthma) reicht die auf die körperlichen Symptome begrenzte Therapie nicht. Hier ist eine sog. homöopathische Konstitutionsbehandlung notwendig, die das ganze Kind mit Körper, Geist und Seele in den Blick nimmt. Diese bedarf eines ausführlichen Erstgesprächs von 1-1,5 Stunden (siehe auch Kapitel Homöopathie). Mit dieser Behandlung gelingt es meist, eine bestehende Krankheitsanfälligkeit zu lindern oder zu beheben.

 


Individuelle Impfberatung

Impfungen werden sehr kontrovers diskutiert – für die einen ist es ein unbedingtes Muss, von Impfkritikern werden die Impfungen hingegen regelrecht verteufelt. Da es keine Impfpflicht in Deutschland gibt, können und müssen sie als Eltern entscheiden, welche Impfungen Sie bei Ihrem Kind durchführen lassen.

Da eine objektive Entscheidung leider zunehmend durch die einseitige Berichterstattung in den Medien und Angst machende Kampagnen erschwert wird, stehen Eltern oft sehr hilflos da und wissen nicht, was der richtige Weg ist.

Aus diesem Dilemma möchte ich Ihnen mit einer ausführlichen individuellen Impfberatung helfen. Ich bespreche dabei den aktuellen Impfkalender der STIKO, die Krankheiten und die entsprechenden Impfungen mit den jeweiligen potenziellen Komplikationen. Ein solches Gespräch sollte möglichst von beiden Elternteilen gemeinsam wahrgenommen werden, da nur auf einer gleichen Wissensgrundlage eine gemeinsame Entscheidung getroffen werden kann und sollte. Bitte bringen Sie dazu – falls vorhanden – den Impfpass Ihres Kindes mit.

 

Bitte beachten Sie auch die in unregelmäßigen Abständen stattfindenden Vorträge und Seminare zu diesem Thema. Sie finden diese unter "Aktuelles".

 


Links für weitergehende Informationen

Robert-Koch-Institut (www.rki.de)

Ärzte für Individuelle Impfentscheidung e. V. (www.individuelle-impfentscheidung.de)

Impf-Info von Dr. Steffen Rabe (www.impf-info.de)